Etwa jedes achte Paar in Südtirol ist von ungewollter Kinderlosigkeit betroffen. Leidensweg, Druck und Enttäuschung sind groß. Das Haus der Familie organisiert im Mai 2020 die MutterNacht.

Du suchst einen tollen, erlebnis- und abwechslungsreichen Sommerjob? Du arbeitest gerne mit Kindern? Dann bewerbe dich als Betreuer/Betreuerin für Kindergartenkinder, Grund- und Mittelschüler während unserer KFS-Sommerprojekte.

Man muss Geschäfte nicht leer kaufen, um anderen eine Freude zu bereiten – auch wenn man zur Weihnachtszeit diesen Eindruck gewinnen mag. Dass es möglich ist, an Heiligabend glücklich zusammenzusitzen, ohne sich vorher durch einen Berg von Geschenken durchzuwühlen, beweist Familie Giuliani.

KFS-Erlebnissommer

Auch im Jahr 2020 bieten viele KFS-Zweigstellen im ganzen Land Sommererlebniswochen für Kindergartenkinder, Grund- und Mittelschüler an.

Ein Blickwinkel für jeden Tag

Die vierte Aktionswoche des Projekts „Gutes Leben 2019“ steht an. In dieser Woche mit dem Titel „Ein Blickwinkel für jeden Tag“ wird der Fokus auf die RUHE gelegt – „Gönne dich dir selbst!“

Die italienische Regierung will ab 1. Jänner 2020 Eltern finanziell stärker unterstützen, deren Nachwuchs in Kinderkrippen betreut wird. Der KFS begrüßt jegliche finanzielle Unterstützung von Familien, jedoch sollte diese nicht bloß auf Kinderkrippen beschränkt sein.

Verleihung Gargitterpreis 2019

„Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Schritte tun, dann wird sich die Welt verändern.“ Mit dieser Botschaft überreichten das Forum der Katholischen Verbände und die Consulta diocesana delle Aggregazioni laicali im Pastoralzentrum in Bozen, im Beisein von Bischof Ivo Muser und Vertretern der Vereine, Verbände und Institutionen, an die Straßenzeitung ZEBRA den diesjährigen Bischof-Gargitter-Preis.

„Gutes Leben – Wasser trinken“

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah ..." – dies trifft auch auf das Südtiroler Trinkwasser zu. Das öffentliche Wasser, was am häufigsten auf seine Reinheit kontrolliert wird, kommt fast kostenlos, direkt ins Haus. Bei der mittlerweile dritten Aktionswoche „Gutes Leben – Wasser trinken“ möchte der KFS anspornen und ermutigen, über die Werte des Trinkwassers nachzudenken und entsprechend zu handeln.

Wir machen Lust auf Familie

Der KFS ist die größte Interessensvertretung für die Südtiroler Familien. 15.000 Mitgliedsfamilien und mehr als 1000 ehrenamtliche Mitarbeiter sprechen eine klare Sprache. „Wir machen Lust auf Familie“, so lautet das Motto des neuen Arbeitsjahrs. „Dies kann nur gelingen, wenn wir an einem Strang ziehen“ – deshalb stand das Zweigstellentreffen ganz im Zeichen des gegenseitigen Kennenlernens und Austauschs. Über 160 Ehrenamtliche sind am Samstag, 19. Oktober 2020, der Einladung zum KFS-Zweigstelletreffen im Haus der Familie in Lichtenstern gefolgt.

Ein Kind ist teuer. Diese landläufige Meinung wird nun vom Amt für Statistik – ASTAT mit konkreten Zahlen untermauert. Es sind geschätzte 484 Euro, die ein Südtiroler Haushalt monatlich mehr für ein Kind ausgeben oder eben einsparen muss. Aber kann man ein Kind mit Geld gegenrechnen? Der Katholische Familienverband Südtirol (KFS) sagt Nein! Aber die Familienpolitik sollte dringend überdacht werden, damit das Kinderbekommen auch in finanzieller Hinsicht wieder attraktiv wird.

Großes Spiel- und Sportfest in Latsch

Im Zeichen von Gemeinschaft, Begegnung, Gesundheit und Bewegung können Klein und Groß von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr  viele verschiedene Sportarten und Bewegungsspiele ausprobieren.

Zudem gibt es zum ersten Mal die Möglichkeit einen Gesundheitscheck zu machen und sich bei Expertenvorträgen über interessante Gesundheitsthemen zu informieren. Bei der Verpflegung können sich die Besucher auf leckere frisch zubereitete Speisen aus regionalen Produkten freuen.

Danke an die Ehrenamtlichen für ihr Engagement

Vier Frauen und fünf Männer haben am 15. August das Verdienstkreuz des Landes Tirol erhalten. Zwei davon stehen dem Katholischen Familienverbandes Südtirol (KFS) und dem Haus der Familie am Ritten seit jeher nahe: Regina Holzer aus Sexten und Johann Passler aus Niederdorf. Beide haben in der Landes- beziehungsweise Bezirksleitung des KFS maßgeblich zum Entstehen und zur Förderung des Rittner Bildungshauses beigetragen. Präsident Heiner Oberrauch bedankt sich für ihren außerordentlichen Einsatz für die Familien in Südtirol.

FamilienTeam®-Elternkurse

Alle Mütter und Väter wollen ihren Kindern liebevolle und kompetente Eltern sein. Doch wie kann man in schwierigen Situationen Respekt und Verbundenheit bewahren? Und wie gelingt es, den typischen Fallen im Familienleben zu entgehen? Diese Fragen werden bei den FamilienTeam®-Elternkurse beantwortet um Eltern zu unterstützen.
Im Oktober findet ein Grundkurse in Vahrn statt und ein Schnupperkurs am Ritten. Anmeldungen sind ab sofort möglich. 

Toni Fiung, Familienseelsorger und geistlicher Assistent im KFS im FiS-Interview

Wenn man nach den bekanntesten Persönlichkeiten in Südtirol fragen würde, Toni Fiung wäre sicher weit vorne platziert. 20 Jahre lang leitete der Familienseelsorger und geistliche Assistent im KFS das Referat für Ehe und Familie der Diözese Bozen-Brixen. Ab September wird er einen neuen Weg einschlagen. Wir haben mit ihm gesprochen.

KFS Abenteuerwochenende mit Papi

Raus aus dem Familienalltag und rein ins Abenteuer! Beim Abenteuerwochenende mit Papi des Katholischen Familienverbandes Südtirol (KFS) verbrachten vor kurzem wieder sechs Väter und sechs Kinder eine unvergessliche Zeit am Vigiljoch oberhalb von Lana.

Geburtserlebnisse sind so vielfältig und unterschiedlich, wie die Menschen selbst. Die Mütterinitiative Südtirol setzt sich für mehr Selbstbestimmung und Wahlfreiheit der schwangeren Frauen ein.

Italienweit gibt es Geburtshäuser. Nur nicht in Südtirol. Einer der Missstände, den die Mütterinitiative Südtirol mit ihrer Petition für eine respektvolle, sichere und selbstbestimmte Geburt anprangern und beseitigen will, denn es ist eine berechtigte Frage: Ist das Krankenhaus wirklich der einzig richtige und sicherste Ort, um ein Kind zur Welt zu bringen?

Familienverbandelt - Die KFS-Kolumne mit Manuela Weber

"Die Forderung nach veränderten Arbeitsmodellen steht schon lange im Raum, aber es hat noch kein offenes Ohr diesen Raum betreten." Weil es zu Familie und Erziehung immer etwas zu sagen gibt und das Leben mit Kindern zwischen Liebe, Sorge, Stolz und Wahnsinn alles bereithält, schreibt Manuela Weber, Pädagogin und Vize-Präsidentin im KFS, in der FiS - Familie in Südtirol mal kritisch, mal lustig über Tücken und Freuden des Familienalltags.

...Domenica delle famiglie - Domënia dles families. Beschenkt, gerufen, gesandt. Am 16. Juni wird in ganz Südtirol der Dreifaltigkeitssonntag auch heuer wieder als Familiensonntag gefeiert. Gemeinsam machen wir unsere Pfarrgemeinde zu einem Ort der Begegnung für alle Generationen und feiern vor Gott etwas vom Wichtigsten in unserem Leben: die Familie! 

Die Teilnehmerinnen der KFS-Erholungswoche Urlaub von der Pflege

Urlaub von der Pflege in Lichtenstern am Ritten: „Wir sind der festen Überzeugung, dass Menschen in Pflegesituationen mehr Entlastungsangebote brauchen“, erklärt Silvia Dalvai, pädagogische Mitarbeiterin im KFS und Koordinatorin der Erholungswoche. Etwa 11.000 pflegebedürftige Südtirolerinnen und Südtiroler werden zu Hause betreut. Das sei einerseits ein schönes Zeichen und zeige, dass die Familie noch immer als zentrale Struktur für Fürsorge und Pflege funktioniere, andererseits müssen die Pflegenden auch umfassende Unterstützung erfahren.

Als Mitglied der Föderation der Katholischen Familienverbände Europas (FAFCE) ist der KFS auch auf internationaler Ebene aktiv. Zum Delegiertentreffen auf Malta waren auch Priska Theiner und Samantha Endrizzi angereist.