Die Allianz für Familie, der Katholische Familienverband Südtirol (KFS), der Landesbeirat der Eltern (LBE) und die Elterninitiativen fordern in einem offenen Brief: Die Schulen müssen die Nachmittage sichern!

Der KFS und die Allianz für Familie appellieren an die Landesregierung, die Familien bei den Coronavirus-Soforthilfen nicht zu vergessen und ihnen beispielsweise ein Covid-19-Familiengeld zu gewähren.

Mit Bedauern nimmt der Katholische Familienverband Südtirol zur Kenntnis, dass in Südtirol ab 5. Juli 2020 sonntags wieder alle Geschäfte öffnen dürfen.

Mit der neuen Babysitter-Plattform „Familien-Jolly“ trifft der Katholische Familienverband Südtirol (KFS) den Puls der Zeit. 1000 Zugriffe allein in den ersten 24 Stunden beweisen dies eindrucksvoll.

Die Coronavirus-Krise ist noch lange nicht vorbei. Traurig stimmt die rapide angestiegene Anzahl an Selbstmordversuchen in den letzten Wochen. Die Politik muss dringend dagegen ankämpfen, fordert der KFS.

2020 ist ein schwieriges Jahr für die Familien. Zu den beruflichen Problemen kommt die fehlende Kinderbetreuung - und nun wurde auch der Sommerkindergarten abgesagt. Der KFS nimmt dazu Stellung.

Passend zur zweiten Gutes Leben-Aktionswoche "Unser Klima! Unsere Zukunft!" veröffentlichen wir ein Interview mit Maria Lobis, Inhaberin des verpackungsfreien Bio-Supermarkt in Bozen. Sie verzichtet in ihrem Alltag auf Plastik und stellt vieles für den täglichen Gebrauch selbst her. Sie zeigt uns wie jeder Einzelne von uns an der Schaffung einer nachhaltigen Welt mitwirken kann.

Dank der finanziellen Unterstützung der Familienagentur ist die neue Babysitter-Plattform „Familien-Jolly“ seit 20. Mai 2020 online.

Im Kontext der aktuellen Coronavirus-Pandemie stehen die Familien an vorderster Front. Daher forderte die FAFCE-Mitgliederversammlung alle europäischen Entscheidungsträger auf, mehr Anstrengungen zur Unterstützung der Familien zu unternehmen, und deponierte notwendige unterstützende Maßnahmen.

Unser Klima! Unsere Zukunft!

Klimaschutz geht jeden etwas an. Auch kleine Veränderungen können viel bewirken – wenn alle mitmachen. Jede gesparte Kilowattstunde, jeder Liter Öl, der nicht verheizt, jeder Liter Benzin, der nicht verbraucht, und jede Ressource, die nicht verschwendet wird, sind ein Beitrag zum Klimaschutz. Deshalb möchte der Katholische Familienverband Südtirol (KFS) mit dem Projekt „Gutes Leben“ einen kleinen Teil dazu beitragen und Familien anregen, im eigenen Haushalt Akzente in Richtung Nachhaltigkeit zu setzen.

Die neue Plattform Familien-Jolly

Unsere Jollys sind flexibel und engagiert. Menschen, die babysitten und Kinder im Vor- und Grundschulalter betreuen. Studierende, die regelmäßig Zeit haben und sich ein kleines Zusatzeinkommen schaffen möchten. Mütter und Kinderfreunde im Rentenalter, die ihre wertvolle Erfahrung im Umgang mit Kindern einbringen wollen. Kinderfreunde, die junge Familien entlasten und zu vereinbarten Zeiten aushelfen.

Die Familie ist das Herz der Gesellschaft. Sie ist Garant für Stabilität, Frieden, soziales Denken, Freude und Erfüllung - auch in schwierigen Zeiten.

Muttertag: ein Hoch auf die Mamis! Was sie in Zeiten der Coronavirus-Krise leisten, kann man mitunter als überirdisch bezeichnen.

Aufgrund der Coronavirus-Krise und des damit zusammenhängenden Versammlungsverbots muss die 54. Landesversammlung des KFS abgsagt werden.

Sehnsucht Kind - ungewollt kinderlos, und dann?

Etwa jedes achte Paar in Südtirol ist von ungewollter Kinderlosigkeit betroffen. Leidensweg, Druck und Enttäuschung sind groß. Das Haus der Familie organisiert im Mai 2020 in Zusammenarbeit mit mehr als einem Dutzend Südtiroler Organisationen die MutterNacht. ​Aufgrund der Entwicklungen verursacht durch COVID 19 wird die Mutternacht 2020 dieses Jahr etwas anders stattfinden.

Der Katholische Familienverband Südtirol (KFS) hat eine Babysitter-Plattform gegründet, die ab Mitte Mai ihre Dienste anbieten soll - in der aktuellen Coronavirus-Krise für so manche Familie wahrscheinlich ein überlebensnotwendiger Rettungsanker.

Der Katholische Familienverband Südtirol und die Allianz für Familie fordern einen Krisenstab Familie, um familienrelevante Thematiken zu erörtern und konkrete Lösungen umzusetzen!

Kreative Spiel-Ideen für drinnen

In Zeiten der Krise rund um das Corona-Virus, aber auch an Regentagen oder langen Wochenenden sind Eltern gefordert, tolle Spielideen für die Kinder herbeizuzaubern, damit keine Langeweile aufkommt - denn irgendwann wurden alle Gesellschaftsspiele im Haus schon x-mal durchgespielt, alle Malvorlagen ausgemalt und man kennt die eigenen vier Wände in- und auswendig.

Der KFS hat aufgrund der aktuelle Situation für die Sommerprojekte neue Maßnahmen beschlossen um den Familien entgegen zu kommen. In welcher Form die Sommerprojekte durchgeführt werden häng von den politischen Entscheidungen ab. 

Das Leben der allermeisten Familien spielt sich derzeit in den eigenen vier Wänden ab. Auch die Feier unseres Glaubens kann nicht wie gewohnt stattfinden, da alle Gottesdienste bis auf Weiters abgesagt sind. Trotzdem gibt es viele religiöse Angebote für die Familien.