Gutes Leben
Selber machen statt kaufen

Selber machen statt kaufen - Wir zeigen wie's geht! Auch kleine Veränderungen können viel bewirken – wenn alle mitmachen. Wir sind es gewohnt, tagtäglich viele Dinge des Alltags einzukaufen. Dabei bietet es sich an, einige davon selber zu machen. Besonders in den Bereichen Putzmittel und Kosmetikartikel, kann man viel selbst herstellen und dabei die Geldtasche schonen. Es fällt kein Verpackungsmüll an und man weiß genau, was in der Hautcreme, im Fensterputzmittel oder im Waschmittel enthalten ist. Deshalb möchte der Katholische Familienverband Südtirol mit dem Projekt „Gutes Leben“ einen kleinen Teil dazu beitragen und Familien anregen, im eigenen Haushalt Akzente in Richtung Nachhaltigkeit zu setzen.

Immer wieder hört man dieselbe Frage: „Was kann ich schon tun um die Welt zu verbessern?“ Dabei ist die Antwort ganz einfach: „Tue das, was in deiner Möglichkeit steht.“ Deshalb hat der Katholische Familienverband Südtirol einige einfache Tipps zusammengestellt, die helfen, ein nachhaltiges Leben zu führen. Es geht nicht darum, auf Lebensqualität zu verzichten, sondern darum, Lebensqualität bewusst zu erreichen. Ein nachhaltiger Lebensstil ist ein Gewinn an Lebensqualität. Vieles ist relativ einfach umzusetzen und bringt sogar einen Mehrwert – auch finanziell.

Mitmachen ist ganz einfach: Interessierte können sich hier  jederzeit kostenlos zum „Gutes-Leben-Mailversand“ anmelden und erhalten dann während der insgesamt vier Aktionszeiträume pro Jahr Impulse zum Downloaden und Infos zu den Mitmach-Aktionen.

Im Monat März wird passend zum Thema jeden Dienstag ein Online-Vortrag stattfinden: 

DI, 09.03.21 I Zero Waste - Ein Haushalt ohne Müll I mit Maria Loribis um 20.00 Uhr - bereits AUSGEBUCHT
DI, 16.03.21 I Zero waste - Selbermachen von Haushaltsreinigern I mit Maria Loribis um 20.00 Uhr - bereits AUSGEBUCHT
DI, 23.03.21 I Selbstgemachte Naturkosmetik - Feines für die Haut I mit Elisabeth Unterhofer um 20.00 Uhr
DI, 30.03.21 I Selbstgemachte Gesundheitspflege für Groß und Klein I mit Hildegard Kreiter um 20.00 Uhr

Info&Anmeldungen zu den Online-Vorträgen erhalten Sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Die Teilnahme ist kostenlos.