Af oanmol do - Geschichten und Fotos zur Frühgeburt

Die fünfte Ausgabe der MutterNacht, die vom Haus der Familie gemeinsam mit 19 Südtiroler Organisationen, darunter auch dem KFS organisiert wird, widmet sich 2019 den zu früh Geborenen. Betroffene Familien und Menschen, die selbst als Frühchen zur Welt kamen, sind eingeladen, Geschichten, Gedichte und Bilder einzureichen. Sie werden bei der Sensibilisierungsaktion am 11. Mai 2019 in einem Sammelband veröffentlicht.

2019 Mutternacht Titelbild

Frühgeborene haben keinen einfachen Start ins Leben. Kinder, die vor der 37. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen, gelten als Frühchen. Dank neonataler Intensivmedizin überleben in gut ausgestatteten Perinatalzentren acht von zehn Kindern mit einem Gewicht unter 1.000 Gramm.
Die Belastungen für Kind und Eltern sind enorm: Ängste, Hoffnungen, Rückschläge und Sorgen um die Spätfolgen begleiten diese Lebenszeit. Mit der MutterNacht 2019 möchten wir dieser schwierigen Zeit rund um die Frühgeburt Raum geben. Daher bitten wir Sie, Ihre Geschichte zu schreiben oder Fotos zu schicken.

• Wie ist es Ihnen als Eltern von Frühchen ergangen?
• Wie belastend war die plötzliche Geburt?
• Welche Sorgen, Ängste, Hoffnungen haben Sie durchlebt?
• Was war besonders herausfordernd?
• Welche Bedürfnisse hatten Sie?
• Konnte das Umfeld darauf eingehen?
• Welche Unterstützung haben Sie bekommen?
• Wofür sind Sie dankbar?
• Woran erinnern Sie sich ganz besonders?
• Welche Bilder, Sätze, Eindrücke gehen Ihnen nicht mehr aus dem Kopf?

Wie?

• Texte sind in deutscher oder italienischer Sprache.
• Texte haben maximal 10.000 Anschläge. Das sind zwei beschriebene A4-Blätter in der Schriftgröße 10 Pt.
• Fotos haben eine Mindestgröße von 1 MB.
• Betiteln Sie sowohl Text als Foto.
• Geben Sie Bild- oder Text-Titel und Beschreibung der abgebildeten Situation auf einer separaten Seite oder Datei an.
• Legen Sie Ihrem Dokument eine unterschriebene Zustimmung zur Veröffentlichung bei. Eine Vorlage dazu finden Sie auf mutternacht.hdf.it  

Wann?

Schicken Sie uns Text und/oder Bilder bis 28.02.2019 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder mittels Post an Haus der Familie, Kennwort: MutterNacht, Lichtenstern 1–7, 39054 Oberbozen, Ritten. Geben Sie Namen, Adresse, E-Mail und Telefonnummer an.

Wo?

Wir veröffentlichen alle eingehenden Fotos und Texte in einem Sammelband und stellen sie bei der MutterNacht am 11. Mai 2019 in Bozen vor.


Im Downloadbereich sind die Texte zur Mutternacht 2017 "Doch dann kam alles anders. Die Geburt eines Kindes mit Beeinträchtigung" und der Mutternacht 2018 "Der Trauer Raum geben - Wenn unser Kind stirbt" online. Die schönsten Fotos, die im Rahmen der Initiative eingeschickt wurden, befinden sich in der Fotogalerie.
Allen, die Texte und Bilder eingeschickt haben möchten wir ganz herzlich dafür danken!